Sprache im Fokus: Entlarvende Phrasen

Sprache im Fokus: Entlarvende Phrasen

Sie sind uns oft „in Fleisch und Blut übergegangen“ – Phrasen, die wir fast unbewusst verwenden. Wenn so etwas im Unternehmen führungsseitig geschieht, ist allerdings besondere Sensibilität erforderlich. Denn Phrasen sind mehr als rasch dahin Gesagtes: Sie verraten eine Haltung, ein Bewusstsein. Unsensibel genutzt, können sie bei Mitarbeitern das gegenteilige Verhalten des gewünschten provozieren.

Die Führungskraft als Entscheider

Die Führungskraft als Entscheider

Menschen zu führen ist ein hochanspruchsvolles, oft ein einsames Geschäft. Wie die Führungskraft es auch macht – ob nun partizipativ oder top-down. Irgendwer in der Belegschaft scheint immer unzufrieden. Vertrauensaufbau ist ein Schlüsselwort – zu den eigenen Fähigkeiten, mehr noch in die Kompetenzen und Talente der Mitarbeiter.